Erfrischungsgetränke

Grüner Eistee

Zutaten

Eine kühle Erfrischung für den hoffentlich bald einkehrenden Sommer. Ich lasse den Zucker bei diesem Rezept immer weg, denn erstens gibt es auf dem Markt schon genug überzuckerte Eistees und zweitens mag ich den leicht säuerlichen/herben Geschmack. Ich bin mir aber durchaus bewusst, dass ich bisher kaum andere Personen gefunden habe, denen die folgende Komposition schmeckt.

Zunächst sollte man einen Liter Wasser in einer Schüssel, die mindestens zwei Liter fasst, im Block einfrieren, da das je nach Leistung des Tiefkühlfaches, Tiefkühlschrankes oder der Tiefkühltruhe etwas dauern kann müssen wir diese Zeit einfach abwarten.

Sobald nun also das Wasser im gefrorenen Zustand vorliegt entnehmen wir es der Tiefkühlbehausung, pressen die Zitrone aus und kippen deren Saft und etwas von dem feineren Fruchtfleisch auf den Eisblock. Dieser wird wahrscheinlich daraufhin mit einem lauten Knall explodieren, also nicht erschrecken.

Nun kochen wir den Tee auf. Da dieser ja später durch unser gefrorenes Wasser noch verdünnt wird, nehme ich etwa die 1 1/2 fache Menge an Teeblättern und lasse ihn etwas länger ziehen. Da grüner Tee in den verschiedensten Ausprägungen daherkommt kann ich hier nun keine genauere Menge angeben, einfach die Mengenangaben auf der Packung als Ausgangsmenge nehmen. Für den Eistee eignen sich eigentlich alle nicht allzu empfindliche "Alltagstees", ein teurer Sencha oder Jasmin wäre evtl. ein wenig zu schade. Ich habe das Rezeot schon mit Bancha, Green Manjolai, China Gunpowder ausprobiert und die haben alle gepasst.

Zurück zum Tee-kochen: Wenn dieser fertig gezogen hat, den heißen Tee auf den Eisklotz kippen. Dieser wird nun recht schnell dahinschmelzen. Während er das macht, mit einem Löffel gelegentlich umrühren und abschmecken. Ist der gewünschte Stärkegrad erreicht, die Reststücke des Eisklotzes aus der Schüssel entfernen und den Eistee in Flaschen, Karaffen oder direkt in Gläser füllen.

Dazu eine gemütliche Liege in der Sonne.... Ach wenn doch der Schnee schon weg wäre.

Inhalt abgleichen