Reload Open Air 2010

Eine Woche ists nun her das Reload-Festival 2010

Und ich muss rückblickend sagen: Es war der Hammer!

Besonders Spaß gemacht haben mir dabei (In der Reihenfolge des Auftritts):

  • Die Happy mit Ihrem mindestens zweitbesten Konzert das ich je von Marta und Ihren Jungs gesehen habe (von bisher 7)
  • The Boss Hoss mit Ihrer abgefahrenen Bphnenshow
  • Itchy Poopzkid bei gefühlten 45° im Schatten (Dacht ich mir, wenns im Schatten so heiß ist, geh ich einfach nicht in den Schatten) und Weicheischlagzeuger mit Ventilator
  • Deutschland : Argentinien, mein erstes Rudelgucken. Mit leichten Aussetzern aber mittels Megalüftern in der zweiten Halbzeit stabil
  • Wirtz: Ich muss mir mal eine CD von dem Typen kaufen, habe den bisher immer nur auf dem Reload live gesehen und da hat er richtig Spaß gemacht
  • Sepultura: Ich bin überhaupt kein Metal-Fan aber Live macht das dann schon Bock
  • Ten Years After: Richtig gut gespielter Rock. Schnell und sauber. Und was ich besonders mag: Ein schnell gespielter Bass. Leo ist einfach der Beste

Sehr positiv überrascht haben mich dann auch folgende Acts, von denen ich gar nichts oder was ganz abgehlaftertes erwartet hatte:

  • Everlast: Sehr schöner, chilliger Bluesrock. Und seine Version von Folsom Prison eines der Highlights des Abends
  • Selig: Die schmalzigen Texte waren eher nicht mein Ding aber wenn man die ausgeblendet hat haben die Jungs überraschend hart gespielt
  • Billy fucking Idol: Der Typ hat mich am meisten überrascht. Hey ich dachte da wird ein abgehalftertes Relikt aus den 80ern im Rollstuhl auf die Bühne geschoben, singt drei Songs um sein Soll zu erfüllen und Ende. Doch der Typ hat immer noch (oder besser wieder) richtig Power und es macht höllischen Spaß dem ganzen Treiben zuzusehen. Die Musiker die er um sich herum versammelt wirklich drauf und erfüllen jeder für sich ein eigenes Rockercliché. Da hat man den Motorradrocker am Bass, den 80er-Jahre Glamrocker mit Steckdosenfrisur an der Gitarre, den coolen Typen mit Sonnenbrille und T-Shirt am Keyboard und den Green-Day-Punker-Verschnitt an der Rhythmusgitarre
  • Barney´s Boogie Train: Wer auf Rockabilly steht wird hier seine wahre Freude haben. Nicht ganz mein Fall aber eindeutig wert mal reinzuschnuppern. Nur "Nothing else matters" kann man nicht vernünftig als Rockabilly-Version umsetzen

Leider habe ich mich aufgrund von Dreck und Hitze auch dieses Jahr wieder nicht getraut meine Kamera mit aufs Gelände zu nehmen und die Handybilder sind genau das, was ich von einer Handykamera erwarten würde: Müll. Aber ich denke, im Web wird es genug Quellen für Bilder geben, ein paar habe ich unten verlinkt.

Unschön fand ich, dass der Parkplatz dieses Jahr so weit weg war, nach 12 Stunden Festival und Muskelkater an Stellen, an ich zumindest an meinem Körper keine Muskeln erwartet hatte, hat man keinen Bock mehr 2 Kilometer zu Auto zu latschen. Hoffentlich können die Veranstalter nächstes Jahr den Bauern von letzten Jahr wieder überreden seine Wiese zur Verfügung zu stellen.

Großes Lob auch an die Security: Ihr ward echt locker drauf und habt uns mit eurem Wasserschlaucht gut nass gemacht!

Apropos nächstes Jahr: Laut der Syker Kreisszeitung steht das Reload-Festival für nächstes Jahr auf der Kippe. Eigentlich wollte man wohl dieses Jahr schwarze Zahlen schreiben, es kamen aber wohl weniger Besucher als erwartet und auch Billy Idol hat nicht so viele Besucher gezogen wie erwartet.

In den Kommentaren spekulieren schon einige über einen möglichen Umzug nach Vechta und kritisieren den Misch der Stilrichtungen. Ich kann dazu nur eines sagen: Das Reload muss da bleiben wo es ist! Die Location ist einfach der Hammer, die Leute sind nett und Vechta ist doof :-) Twistringer gebt euch einen Ruck: Schaut doch auch einfach mal beim nächsten Reload vorbei. Da ist echt für jeden Geschmack etwas dabei. Mitmachen statt sich über die drei Tage Lärm im Jahr aufzuregen. Schützenfeste sind auch nicht leise und davon hat jedes Wochenende und jede Häuseransammlung sein eigenes.

Einige Links:

Jetzt gehts los: Auf zum Reload-Festival

So, alles ist gepackt und vorbereitet und in etwa 1 1/2 Stunden werde ich wieder damit loslegen, im Freien beim schönsten Festival der Welt, mein Gehör zu zerstören.

Billy Idol für das Reload-Festival 2010 bestätigt

Und noch eine bestätigte Gruppe für das Reload 2010

Die Gruppe Bakkushan hat das Reload-Festival in Ihrer Tour-Liste auf Myspace und Ihrer Homepage stehen. Also die nächste bestätigte Band für das Reload 2010?

Ich kannte die Gruppe bisher zwar nicht aber ich muss sagen: Nach dem Probehören auf deren Homepage freu ich mich drauf.

Luxuslärm auf dem Reload Festival 2010

Durch meine Statistiken, den darin enthaltenen Suchwörtern und der Hilfe von Google scheine ich gerade herausgefunden zu haben, dass Luxuslärm auf dem Reload Festival 2010 in Twistringen aufschalgen werden, zumindest wenn man deren Homepage (Auf Juli klicken, dann klappen die Termine für Juli aus) glauben darf.

Reload Festival 2010

Draußen ist es bitter kalt.... Darum: Jetzt an den Sommer denken!

Und was macht man im Sommer neben Sonne tanken und baden gehen? Genau: Man hörst sich seine Musik auch mal im freien an und das am besten nicht aus der Konserve!

Zwar bin ich durchaus ein Freund der Frischluft, des Holzkohlegrills und der direkt gespielten, gitarrenlastigen Musik, doch hielten mich die Tatsache, dass ich nicht unbedingt ein Freund des Zeltens bin, längere Anfahrten und hohe Eintrittspreise (Ok 150 € sind ob des Lineups für z.B. Rock am Ring schon in Ordnung) bisher von den großen Festival fern. Was bleibt sind die kleinen Nachbarschaftsfestivals bei denen man zwischen den Festivaltagen auch mal zum schlafen nach Hause oder zu Verwandten kann.

Eines dieser Festivals war für mich in den letzten beiden Jahren das Reload Festival in meiner alten Heimatstadt Twistringen. Die Vorteile lagen auf der Hand: Um die Ecke von meinen Eltern, günstige Eintrittspreise, eine geniale Location und ein glückliches Händchen der Veranstalter beim Buchen des Lineups.

So wurde ich 2008 spontan Fan der legendären Gruppe Ten Years After, die bis auf eine Person noch mit der Originalbesetzung auftraten, die schon 1969 in Woodstock auf der Bühne stand. Und glaubt mir: Auch wenn ich bis zu diesem Tag meines Vaters Musikgeschmack nicht teilte, so wurde ich von der Schnelligkeit und Präzision mit der die Jungs Ihre Instrumente spielen eines besseren belehrt. Auch 4Lyn machen Live richtig Spaß auch wenn ich deren Musik auf CD eher weniger höre. Abgeschlossen wurde der gelungene Samstag Abend 2008 durch Tito & Tarantula, einfach herrlich durchgeknallt die Jungs. Schön chillig ging es bei den eher unbekannten Gruppen am Nachmittag auf dem Rasen zwischen dem alten Ziegeleigebäude und großen alten Bäumen los.

2009 dann die Erweiterung auf drei Tage, von denen ich den Sonntag ausgelassen habe, und es wurde teurer (Ich glaube 37 € aber nagelt mich da nicht fest). Dafür aber auch richtig geniale Kracher dabei: Anthrax kannte ich bisher nur aus irgendwelchen amerikanischen Teeniekomödien wo sie bei den dunklen, verruchten Gesellen der High-School immer als Attribut genannt wurden (Der hört sogar Antrax). Aber auch wen Metal sonst so nicht mein Ding ist, Live ist das einfach Geil, genauso wie am Samstag dann die eher unbekannte Gruppe The Sorrow. Zu den Headlinern gehörten im letzten Jahr wieder 4Lyn, die nochmals einiges besser spielten als 08 und 07 auf der Maiwoche in Osnabrück, Itchy Poopzkid, ich mag solch richtig Rotzfrechpunk, Manfred Mann's
Earth Band und die Bloodhound Gang, deren Bühnenperformance nicht unbedingt appetitlich, dafür aber umso mehr spassmachend ist.

Nun wurde auf der neu designten Homepage Reload Festival die ersten Details für dieses Jahr bekanntgegeben:

Sepultura - Die Happy - "Special Surprise Act" - Extrabreit - Ten Years After - Everlast - Itchy Popzkid - Death By Stereo - Trashmonkeys - Walls Of Jericho - The Sorrow - Dimple Minds - Wirtz - Evergreen Terrace - Fiddlers Green - Kings And Killers - Mueca - JoePhone - Accessary - Barney's Boogie Train

Dazu zwei statt einer Bühne und eine Leinwand für die Fußball-WM, das kann nur genial werden! Ich bin gespannt, denn zumindest der "Special Surprise Act" verspricht noch einen Hochkaräter, die Gerüchte sprechen unter anderem von The Boss Hoss, Billy Idol und Flogging Molly. Ich bin gespannt.

Kleiner Tipp für die, die neben der offiziellen Hompage Gerüchte und kleine Bestätigungshappen finden wollen:

Offizielles Myspace Profil vom Reload Festival
Last FM-Seite vom Reload
Irgendein mir bisher unbekanntes Forum aber der Benutzer Aequitas-1899 scheint Ahnung zu haben

Inhalt abgleichen