Social Experiments Teil 1: Mit dem Thermobecher zu Burger King

Der Mensch ist ja Faul und deswegen läßt man ja auch gerne die Arbeit von anderen erledigen, sei es von Maschinen oder man kauft sich halt eine Dienstleistung ein.

Eine in den letzten Jahren immer beliebter gewordene Dienstleistung ist auch die Zubereitung von Kaffee und da man ja immer unter Zeitdruck leidet soll dieser dann am besten transportabel sein, also "to go".

Das Problem an der Sache: Es wird dadurch mal wieder ziemlich viel Müll produziert, der eigentlich nicht notwendig ist, wer einmal der Stadtreinigung beim Entleeren eines Mülleimers an einer viel frequentierten Bushaltestelle zugesehen hat, weiß wovon ich spreche.

Auch die Schnellfresskette Burgerking möchte in das Geschäft mit den heißen Getränken einsteigen, nachdem der Konkurent mit den goldenen Bögen hier schon seit längerem hier tobt. Begleitet von viel TV-Werbung preist man Kaffeespezialitäten für einen halben € an und da sich meine Kaffeebohnenvorräte gen Ende neigten, wollte ich dieses Angebot einfach mal ausprobieren.

Nun besitze ich einen Thermobecher mit 0,4 Litern Fassungsvermögen und der Angebotskaffe beinhaltet 0,2 Liter Kaffee, Cappuccino etc. also mal ausprobieren ob ich für 1,- € meinen Becher füllen lassen kann.

Die Angestellte im Burger-King beantwortete meinen Wunsch nur mit einem positiven "Natürlich" und stellte den zugegebenermaßen recht großen Becher in den Kaffeevollautomaten und kurze Zeit später hielt ich ein dampfendes, koffeinhaltiges Getränk innerhalb meines Thermobechers in Händen, schön 2 Becher und 2 Deckel gespart.

Blöd nur, dass sich die Kaffee-Zusätze wie Zucker und Milch in kleinen Einwegverpackungen befinden und die einzigen Rührmöglichkeiten aus kleinen, weißen Plastikstäbchen bestehen.

Als nächstes teste ich dann mal den Becher in einer Bäckerei.

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <blockquote>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Tags für "Social Experiments Teil 1: Mit dem Thermobecher zu Burger King"